Die Osteopathie betrachtet den Menschen als ganzheitliches System. Sie orientiert sich nicht am Symptom, sondern sucht den wesentlichen Störfaktor im Gesamtsystem.

„Bewegung ist Leben – Bewegungseinschränkung führt in die Erkrankung.“

Unterschieden werden folgende drei Ebenen:

  • Bewegungsapparat inklusive Wirbelsäule (parietales System)
  • Organsystem (viscerales System)
  • Nervensystem unter Einbeziehung seiner schützenden Strukturen (craniosacrales System)

Der Osteopath arbeitet daran, auf allen Ebenen eine freie und ungehinderte Bewegung zu ermöglichen.  Durch die Lösung von Blockaden wird es dem Körper erleichtert, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die osteopathische kann durchaus von der schulmedizinischen Diagnose abweichen, bzw. diese ergänzen.

Weitere Informationen zum Thema Osteopathie:

Wiener Schule für Osteopathie: www.wso.at

Osteopathisches Zentrum für Kinder: www.ozk.at

 

Unsere Spezialisten:

Dr. Stephan Weber

Werner Hellich MSc D.O.

Elke Weber

Dr. Georg Willenig